Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Buch-Titel

Buch-Rückseite

Inhaltsverzeichnis:

Danksagung
Geleit

Kapitel 1 - Krebsdiagnose

Tumormarker CA 19-9
Gesetzlich oder privat versichert
Bildgebende Diagnostik  CT und MRT
Therapievorschlag
Zweite Meinung
Patientenratgeber
Erfolgsaussichten - Krebsstatistik

Kapitel 2 - Weichenstellung

Krebserkrankung meiner Mutter
Lehren aus der Erkrankung meiner Mutter
Die perkutane Bio-Elektro-therapie von Dr. Rudolf Pekar
Neue Medizin von Dr. Ryke Geerd Hamer
Analyse meiner Erkrankung nach der Neuen Medizin
Begegnungen

Kapitel 3 - Entscheidungsfindung in Friesland

Meine persönliche Studie
Lungenkrebs
Diabetes
Netzhautablösung
Bronchial-Karzinom
Schilddrüsenüberfunktion
Lymphdrüsen-Tbc
Herzinfarkt
Neurodermitis, Schuppenflechte
Knochenprobleme, Arthrose, Arthritis
Eierstock-Ca,
Eierstockzyste, Endrometeriose
Ergebnis

Kapitel 4 - Mein Weg

Gespräch mit Therapeuten der Neuen Medizin
Metastasentheorie
Verabschiedung aus der Schulmedizin
Konsequenzen
Kontrolle durch Dr. Hamer
Kontrolle durch Dr. K.

Kapitel 5 - Weil nicht sein kann, was nicht sein darf

Überprüfung durch Onkologen
Erkenntnisse während eines Kuraufenthalts
Überprüfung durch Kurarzt
Krebs nicht mehr festzustellen
Rückschläge
War es überhaupt bösartiger Krebs

Kapitel 6 - Heilungen

Asthma
Knieprobleme
Brustkrebs
Blasenentzündung, Blasenkrebs
Diabetes
Bluthochdruck
Aktivität der Prostata, Prostata-Krebs
Blasenentzündung
Heuschnupfen, Allergie
Morbus Crohn, Colitis Ulcerose, Blähungen
Nierenkrebs, Dialyse

Kapitel 7 - Was mir geholfen hat

Wissen wie mein Körper funktioniert
Fakten sammeln und bewerten
Die innere Überzeugung erschafft den Körper
Neue Wissenschaften
Was mich Dankbar macht

Kapitel 8 - Anhang

Germanische Neue Medizin
Therapiekosten
Entwicklung in der Krebsmedizin
Was Goethe schon wusste

Johannes F. Mandt 

Über den Autor

Johannes F. Mandt Maschinenbauer, Systemanalytiker, selbständiger Unternehmer, geb. 1949, geschieden, 3 Töchter. 2003 erkrankte ich an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Als Ingenieur war das Ziel meiner Arbeit immer eine dauerhafte und sichere Lösung von Problemen. Meine Auftraggeber hätten sich nie damit zufrieden gegeben, wenn eine von mir entworfene Maschine nur 40% der geforderten Leistung erbracht hätte und nach kurzem Betrieb Schrott gewesen wäre. Oder wenn ein von meiner Firma erstelltes Computerprogramm nur wenige der verlangten Funktionen erfüllt hätte, aber für die eigentlichen Aufgaben total unbrauchbar gewesen wäre.

Bei der ‚Reparatur’ meiner Krebserkrankung an der Bauchspeicheldrüse erwartete ich auch eine 100%ige Herstellung des ursprünglichen Zustandes. Bei dem Lösungsvorschlag der Schulmedizin sprach jede Statistik, hier ‚Studien’ genannt, gegen das etablierte medizinische System. Jeder Arzt ging vom tödlichen Verlauf der Krankheit innerhalb weniger Monate aus.

Die Schulmedizin konzentriert sich auf die Krankheit,
davon lebt sie.
Um Heilung und meine Gesundheit musste ich mich selbst kümmern,
davon lebe ich.
(Frei nach Dr. Schnitzer www.Dr-Schnitzer.de)

Im Buch „… was Gesund macht … erfolgreiche, bezahlbare Krebs-Heilung“ beschreibe ich, wie ich mich selbst heilte und weitere Spontanheilungen.

Spontanheilung: »Selbstheilung« aufgrund natürlicher, immunulogischer u. reparativer Potenzen, d.h. Heilung ohne therapeutisches Eingreifen Entnommen aus: Hexal-Lexikon Medizin, 2. Auflage, Urban & Fischer, München –Jena